Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Nach einem traum­haf­ten Schlaf im Zelt — das Meer rausch­te und ver­senk­te mich in einen tie­fen Schlaf bis 10 Uhr — sehe ich jetzt erst­mals das offe­ne Meer an der gali­zi­schen Küs­te. Davor sah ich nur die Fjor­de. Das Ende der Welt — Finis­terre — ist nicht mehr fern. Finis­terre gilt sogar als wich­ti­ger als Sant­ia­go de Com­pos­te­la selbst. War­um das so ist, bekom­me ich dort bestimmt noch heraus. 

likeheartlaugh­terwowsadangry
0

Kommentieren