Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Nix für Couchpotatoes – steil und windig, aber schön auf dem Monte do Castelo von Xuño nach Porto do Son. Insgesamt 33 Kilometer. Unten im Tal läuft ’ne Party. Oder ein Workout. Um 18.47 eher möglich. In Spanien geht das Nachtleben erst ab 22 Uhr los. Es ist ein Fischerfest in Ponte do Son. Morgen esse ich mit ihnen Sardinen.

likeheartlaughterwowsadangry
0

Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Spanienfahrer und Biologen: Um welche Bäume handelt es sich hier? Ich sehe die öfter auf meiner Strecke zwischen Porto und Finisterre. Ein Bauer ist gerade nicht zu sehen, den ich fragen könnte.

José, der Mountainbiker begleitete mich ein Stück durch die Berge, klärte mich auf: Eukalyptus. Vor einem Jahr brannte es heftig. Die Bergbewohner mußten evakuiert werden. Ähnlich wie bei dem verheerenden Brand bei Coimbra vor einigen Wochen. Zum Glück gab es keine Todesopfer.

likeheartlaughterwowsadangry
0

Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Nach einem traumhaften Schlaf im Zelt – das Meer rauschte und versenkte mich in einen tiefen Schlaf bis 10 Uhr – sehe ich jetzt erstmals das offene Meer an der galizischen Küste. Davor sah ich nur die Fjorde. Das Ende der Welt – Finisterre – ist nicht mehr fern. Finisterre gilt sogar als wichtiger als Santiago de Compostela selbst. Warum das so ist, bekomme ich dort bestimmt noch heraus.

likeheartlaughterwowsadangry
0