Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Gera­de bin ich sehr über­rascht wor­den. Ich fand in einem Skulp­tu­ren­park auf einer Halb­in­sel am Fluss Lérez lau­ter Stein­bän­ke mit ein­gra­vier­ten Sprü­chen — Apho­ris­men. Zum Bei­spiel: Emo­tio­na­le Reak­tio­nen sind genau­so wert­voll wie intellektuelle.

Das ken­ne ich doch?

Wer hat die Idee der ame­ri­ka­ni­schen Künst­le­rin Jen­ny Hol­zer für den Pil­ger­ort Pon­te­ve­dra geklaut? Drei ähn­li­che Bän­ke ste­hen auch im Schloss­park der Stadt Müns­ter. Sie the­ma­ti­sie­ren die Sinn­lo­sig­keit von Krie­gen. Zuvor stieß ich schon auf eine hohe Gra­nits­te­le, die mich an die Spar­do­se in der Nähe des Train-Denk­mals an der Pro­me­na­de erin­ner­te. Wie die Bän­ke wur­de auch die­se anläss­lich der Skulp­tur Pro­jek­te in Müns­ter aufgestellt.

Die Ste­le im gali­zi­schen Pon­te­ve­dra stammt von Ulrich Rück­riem, von dem “Dolo­mit zuge­schnit­ten” an der Petri­kir­che steht. Auf dem por­tu­gie­si­schen Jakobs­weg fin­de ich also tat­säch­lich ein Stück Hei­mat. Euro­pa wächst also immer mehr zusammen.

Zu beei­len braucht sich jetzt nie­mand. Die Skulp­tu­ren ste­hen noch län­ger sowohl in Müns­ter als auch in Pon­te­ve­dra. Wer mehr über “Müns­ter Stadt der Skulp­tu­ren” erfah­ren möch­te, braucht bloß zu mei­nem gleich­na­mi­gen Buch zu grei­fen. Dort lade ich Sie zu Stadt­rund­gän­gen zwi­schen 5 und 13 Kilo­me­tern ein, um Span­nen­des über Archi­tek­tur und Kunst ab der Erbau­ung des Domes zu erfahren.

Die Bän­ke in Pon­te­ve­dra stam­men übri­gens auch von Jen­ny Holzer.

likeheartlaugh­terwowsadangry
0

Ein Gedanke zu “Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

  1. Pingback: Finisterre: Himmel auf Erden? - Durchstreifen & Erleben

Kommentieren