Dänemarks schönste Schlösser auf der Margeritenroute

Dänemark beherbergt sehenswerte Schlösser, von denen viele auch betreten werden können. Denn so manche gehören dem Staat, da der Unterhalt sehr teuer ist.

Die Zeitung „Jyllands Posten“ hat jetzt einen Artikel mitsamt Karte veröffentlicht. Dieser hilft Dir dabei, die Schlösser zu besuchen, die sich auf Jütland, Fünen und den sich anschließenden Nachbarinseln befinden.

Die Schlösser sind oft nicht nur äußerlich Schmuckstücke, sondern beherbergen in sich auch wertvolle Kunstwerke, wie zum Beispiel Goya und Rubens im Renaissanceschloss Voergaard in der Nähe von Frederikshavn im Norden Jütlands.

In der Nähe von Aarhus liegt das Renaissanceschloss Rosenholm. Es beherbergt sowohl Dänemarks größte Sammlung an Gobelins als auch bedeutende Familienporträts von Malern wie Carl Gustaf Pilo oder Jens Juel.

Ich selbst besuchte eine Reihe solcher Schlösser, aber auch Herrenhöfe in Mitteljütland, als ich vor einiger Zeit dort mit dem Fahrrad die Gegend bereiste. Es ergaben sich einige nette Begegnungen mit den Bewohnern, von denen ich Dir demnächst in meinem Kulturreiseführer über Mitteljütland berichten werde.

Erst einmal findest Du hier weitere Infos über die Schlösser, die Du einfach mit dem Rad über die Margeritenroute bereisen kannst. In Dänemark gibt es ein so hervorragendes Radwegenetz, so dass sich die Fahrt mit dem Auto nur als langweilig erweisen kann.

Folge der Margerite – Schlossroute

Pfiffige Ideen für die Bürger einer Stadt

Typisch pfiffige Dänen sage ich da. Auf solch eine innovative Idee kämen sonst vielleicht noch die Niederländer – eine Müllverbrennungsanlage dient zugleich in Kopenhagen als Skipiste. In Dänemark gibt es keine Berge. Aber Kurzurlaub auf einem Skihang ist trotzdem möglich.

Mir fällt oft im Norden auf, dass Innenstädte sehr viel bürgernäher gestaltet werden als bei uns. In manchen Innenstädten fehlt es gar an Sitzbänken zum Ausruhen. Sie sind dem Kommerz überlassen.

In Aarhus zum Beispiel gibt es auf dem Domplatz eine kleine elegante Parkanlage. Bäume wurden gepflanzt, eine Holzfläche errichtet, auf der Familien herumtollen können. Am Fluss wurden Stege errichtet, auf denen die Bürger sich zum Gespräch treffen. Einen Eindruck davon machtt ihr euch am Besten über Fotos dieses Kalenders.

Aarhus Stadt des Lächelns

Eine ähnliche Idee hatte man schon davor in der nordschwedischen Stadt Luleå, übrigens Weltkulturerbe, indem man eine Uferpromenade aus Holz auf Höhe der Stadtbibliothek am Hafen baute. Im Sommer können Einheimische von einer Empore aus bei einem Glas Wein oder Bier aus den Sonnenuntergang beobachten. Vorher gab dort nur raue Stufen aus Beton.

Derartiges sieht man nicht oft hoch in Nordeuropa, eher imposante Eisbrecher, denn Luleå liegt schon am Polarkreis. Hast Du auf Reisen andere pfiffige Ideen für die Bürger entdeckt? Ich bin schon neugierig. Und hier der Link zur Skipiste in Kopenhagen.

Skipiste in Kopenhagen

Einheimische und Touristen gut einbezogen

Endlich wird mal offenbart, was es kostet, Kulturhauptstadt zu sein. Denn soeben ist ein Bericht der EU erschienen, in dem eine recht positive Bilanz gezogen wird.

Aarhus demonstrerede stor spændvidde og var i stand til at engagere et bredt spektrum af mennesker. Både lokale og turister.

Und die Verantwortlichen seien sorgfältig mit dem Budget umgegangen, deutlich besser als andere Kulturhauptstädte.

Die Zeitung „Århus Stiftstidende“ fasst zusammen: „Europæisk Kulturhovedstad Aarhus 2017 havde et budget på 497 millioner kr. Projektet blev primært finansieret af offentlige midler fra Staten, Aarhus Kommune, Region Midtjylland og de 18 andre kommuner i regionen. EU støttede med 20,1 millioner Euro.71 procent af budgettet blev anvendt på kulturelle aktiviteter. 13 procent gik til PR, markedsføring og kommunikation. 15 procent på lønninger og administration.
Ifølge Fonden Aarhus 2017’s egne opgørelser blev der arrangeret i alt 628 begivenheder i hele Region Midtjylland. De tiltrak i alt 3,3 millioner gæster.

Allerdings muss man auch immer berücksichtigen, dass es sich um einen Bericht der EU über ein eigenes Projekt handelt.

Mehr unter EU zieht Bilanz

Aarhus -Stadt des Lächelns

Lustig, gerade gegoogelt. Mein Kulturreiseführer über Aarhus „Aarhus Stadt des Lächeln Die dänische Kulturhauptstadt durchstreifen und erleben“ ist derzeit Gegenstand eines Seminars für Master-Studenten an der Uni Heidelberg über Kulturmarketing. Prof. Dr. Mandel bietet das Seminar an. Dann werde ich vielleicht auch zitiert in einer der Seminararbeiten. ☺

Travel Guide to Aarhus, Denmark: Day-trip From Copenhagen – Vogue

Ist die Autorin der amerikanischen Zeitschrift „Vogue“ wirklich in der Stadt des Lächelns gewesen? Nichts schreibt sie über die Atmosphäre in der Kulturhauptstadt, nicht einmal über die Kultur. Sind die Dänen etwa Säufer? Den im Text hervorgehobenen Akvavit kann ich auch in einem deutschen Discounter kaufen. Mit jemandem gesprochen hat sie auch nicht. Ich habe bisher noch nicht einen Artikel über Aarhus gelesen oder im Rundfunk gehört, bei dem ich das Gefühl hatte, dass die Autoren dort gewesen sind. Und die Photos stammen von einer Werbeagentur. Nicht die leiseste Kritik wird geäußert. Die Leser zahlen viel Geld für die Zeitschrift. Anzeigen werden von Unternehmen teuer bezahlt.Wo ist hier die Gegenleistung?

Preisausschreiben: Kulturhauptstadt 2017 + Kulturhauptstadt 2014

Meine Reiseführer über die kommende Kulturhauptstadt Aarhus und die schwedische Kulturhauptstadt Umeå können Sie jetzt beim Online-Magazin „rantlos“ gewinnen. Dazu müssen Sie bis zum 20. Dezember nur eine Frage beantworten.

Diese finden Sie unter dem unten stehenden Link:

Preisausschreiben

Viel Spaß.

cover-aarhus

Wer es nicht abwarten kann, die beiden Bücher zwecks Vorbereitung einer bisher unerwarteten Reise zu lesen, kann diese schon im Buchhandel, im epubli-Shop oder bei amazon bestellen.

epubli

amazon

Aarhus – Stadt des Lächelns
Die Kulturhauptstadt Dänemarks durchstreifen und erleben (Softcover)
In schwarz-weiß: ISBN: 978-3-7418-6473-5
In Farbe: ISBN: 978-3-7418-6472-8
epubli-Verlag

„Umeå in meinem Herzen“. Västerbotten durchstreifen und erleben. Ein unbekanntes Land im Norden Schwedens.
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8442-8060-9
Format: Taschenbuch

reisefuhrer-umea-vasterbotten-10112016_seite_001

Architektur-Kalender Aarhus

Noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk?

In der europäischen Kulturhauptstadt Aarhus liegt der Umbruch von der Industrie- zur Wissensgesellschaft radikal offen. Zunächst öffnet die Stadt den Fluss Aarhus Å. Seitdem pulsiert das Leben im altehrwürdigen Latinerviertel. Daraufhin gestaltet sie eine neue Flusspromenade. Links und rechts dieses Boulevards liegen Dom, Galerien, Butiken, gut erhaltene historische Häuser und schöne Plätze zur Entspannung. An der Aarhusbucht erheben sich jetzt Meisterwerke der besten dänischen Architekten. Neues verbindet sich mit Altem. Architekturfans kommen mit diesem Aarhus-Kalender auf ihre Kosten.

Kalender: Aarhus, Stadt des Lächelns

Ansichtsexemplar

Im Eisberg zuhause

Der „Eisberg“ mit elf teils spitzen, teils flachen Gipfeln ist eine der exklusivsten Wohnanlagen der Welt. Derartig gewagte Architektur für eine Anlage mit 208 Wohnungen gibt es nur in Aarhus, der europäischen Kulturhauptstadt des Jahres 2017. Schneeweiß steht „Isbjerget“ an der Wasserkante der Aarhusbucht im neuen Stadtteil Aarhus Ø. Geplant hat ihn ein dänischer Architekt mit dem sprechenden Namen Mikkel Frost vom Architektenbüro Cebra.

 

Aarhus, Stadt des Lächelns. Dänemarks Kulturhauptstadt durchstreifen und erleben

heißt mein neuer Kulturreiseführer. Im November erscheint er auf dem deutschsprachigen Markt, bevor das Festjahr der europäischen Kulturhauptstadt 2017 beginnt. Ihnen eröffnet sich die Chance, Ihr Unternehmen im einzigen deutschsprachigen Reiseführer über Aarhus zu vermarkten.

eisberg-gipfel-klein

Der Reiseführer informiert in Reportagen auf ungefähr 100 Seiten über

  • neue und alte Architektur wie Dokk 1, Isbjerget, Micro Manhattan und die Domkirke

  • die Gastronomie der Stadt: empfehlenswerte Cafés und Restaurants

  • die Kultur wie das Museum ARoS und Galerien

  • die Geschichte der Stadt von der Wikingerzeit bis in die Moderne

  • Shopping-Möglichkeiten in der Innenstadt wie DesignerZoo

Ihre Vorteile:

  • die günstigste Möglichkeit, für das Kulturjahr eine Werbeanzeige auf dem deutschsprachigen Markt zu schalten und/oder Ihre Adresse in einem Infokasten erwähnt zu bekommen

  • zielgerichtet: Es kaufen nur die Touristen den Reiseführer, die nach Aarhus reisen wollen

  • es lädt Touristen ein, Ihr Unternehmen zu besuchen, bei Ihnen zu kaufen oder zu buchen

  • Journalisten greifen auf das Werk zu, um Aarhus optimal vorbereitet zu besuchen und vielleicht auch über Ihr Unternehmen zu berichten. Ich schicke im November Rezensionsexemplare an führende Zeitungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Transparente Kosten für Anzeigen:

  • 20 Euro auf einer Viertelseite, 30 Euro auf einer halben und 40 Euro auf einer ganzen Seite

  • 10 Euro für die Aufführung Ihrer Adresse in einem Infokasten

  • fair: Gezahlt wird nur pro verkauftem Buch. Denn der Führer wird print-on-demand beim epubli-Verlag, einer Tochter (www.epubli.de) der Holtzbrinck-Verlagsgruppe (www.holtzbrinck.com) verkauft. In der Regel erfolgt der Verkauf beim Verlag und online auf http://www.amazon.de.

  • Sie erhalten vor dem Druck ein PDF zur Kontrolle der Farben und Ihrer Daten.

  • abgerechnet wird pro Quartal