Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Wenn ich zu Fuß auf dem por­tu­gie­si­schen Pil­ger­weg unter­wegs wäre, wür­de ich jetzt völ­lig erschöpft in der fünf Kilo­me­ter ent­fern­ten Her­ber­ge dösen. Die ers­te Etap­pe führt fast nur an der Stra­ße ent­lang und lan­ge durch Por­to. Als Wan­de­rer wür­de ich den Bus aus der Stadt nehmen.

Gleich am Anfang der zwei­ten Etap­pe erscheint über­ra­schend eine schö­ne Brü­cke über einen Fluss. Wer hät­te das gedacht bei all den fürch­ter­li­chen Brän­den. Aber in und um Por­to kommt viel fri­scher Wind vom Meer. Heiß wird es nicht.

likeheartlaugh­terwowsadangry
0

Kommentieren