Auf dem Jakobsweg Sport hält jung

Gera­de gele­sen: Sport hält jung. Das hof­fe ich doch sehr. Schließ­lich muss auch etwas dabei her­aus­kom­men, wenn ich fast jeden Tag 30 bis 50 Kilo­me­ter erst auf dem por­tu­gie­si­schen und dann auf dem nörd­li­chen Jakobs­weg an der Küs­te rade­le, es meis­tens durchs Mit­tel­ge­bir­ge geht, ich ins­ge­samt gut 35 Kilo unter mir fort­be­we­ge. Zehn Kilo habe ich in acht Wochen abge­nom­men, ohne wirk­lich lei­den zu müs­sen, indem ich nur Früch­te der Kak­teen esse oder Agar­ve. 76 Kilo zeig­te die Waa­ge neu­lich an.

Ans Schie­ben auf stei­ni­gen oder stei­len Stre­cken habe ich mich auch gewöhnt und beherr­sche es sogar deut­lich bes­ser, da mei­ne Arm­mus­ku­la­tur stär­ker gewor­den ist. Bin­nen kur­zer Zeit habe ich also schon schö­ne Ergeb­nis­se erzielt. Und ich habe noch eini­ges vor mir: Jetzt geht es gut 500 Kilo­me­ter wei­ter auf der Via de la pla­ta nach Sala­man­ca. Dann folgt eine ähn­li­che Ent­fer­nung nach Porto.

Sport ist gesund

likeheartlaugh­terwowsadangry
0