Schlagwort-Archive: Trockenfisch

Fischgenuss in Norwegens zweitgrößter Stadt

Neulich stellte ich hier schon die norwegische Stadt Bergen vor. Hier folgen noch einige interessante Fakten, die Kristoffer Flakstadt von der dänischen Zeitung “Berlingske” zusammengetragen hat.

Die Stadt zählt knapp 300.000 Einwohner, ist somit Norwegens zweitgrößte Stadt. Er bezeichnet sie als “kulturelt kraftcenter”, das Größen wie Ludvig Holberg, Edvard Grieg und Amalie Skram hervorgebracht habe. Auch Norwegens aktuelle Staatsministerin Erna Solberg stammt von dort.

Im Mittelalter sei sie de facto Hauptstadt und über Jahrhunderte die größte Stadt des Landes gewesen. Mehrere größere Häuser stammten noch aus dieser Zeit, in der Bergen durch den Handel mit Trockenfisch reich geworden sei.

Heute zählten auch Königskrabbe, Lachs, frische Garnelen und Hummer zu den Delikatessen. Fisketorget im Zentrum Bergens sei beliebt, wo man den Frühstückshunger mit Krabbenburger oder gebackenem fish ’n’ chips stillen könne.

Na dann, guten Hunger beim nächsten Besuch in Bergen.

Auf nach Bergen

Auf dem Jakobsweg Pilgern für Radler

Combarro – das galizische Fischerdorf schlechthin, wenn man den Touristikern glauben darf. Sagenhafte sieben Kilometer bin ich heute auf dem Jakobsweg hergeradelt; allerdings waren die Höhenmeter nicht ohne. Ich finde es ziemlich gehypt.

Fotogen sind natürlich die Speicher aus Stein, die mich an die Gerüste für Trockenfisch auf dem Lofot erinnern.

Kristen Benning: Reise- und Kulturjournalist Fotografie Kalender Reiseführer Reportagen

%d Bloggern gefällt das: