Film auf arte: La Isla Minima

Wer sich für Andalusien interessiert, sollte heute Abend um 21.45 Uhr “La Isla Minima” auf arte nicht verpassen. Der Krimi soll laut dpa “stimmungsvolle Bilder in warmen, erdigen Tönen zeigen. Die schwüle Hitze Andalusiens kriecht förmlich in das Wohnzimmer der Zuschauer. Oft hat man das Gefühl, sich die Stirn abtupfen zu müssen.” Zwei Kinder sind verschwunden, ihre Leichen tauchen in Reisfeldern auf. Zwei Polizisten ermitteln.

Obwohl ich schon oft und sehr gerne Andalusien mit dem Mountainbike bereist habe, schwül ist mir die Gegend nie vorgekommen. In den Bergen weht im Frühjahr ein erfrischender Wind, in der Ebene eher warm und trocken. Spaß beim Ansehen wünsche ich trotzdem.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.