Radeln auf der Vélodyssée

Aus­pro­biert! Der Rad­wan­der­weg „La Vélo­dys­sée“ ist 1200 Kilo­me­ter lang. Er durch­quert die Bre­ta­gne und führt am Atlan­tik ent­lang bis zur bas­ki­schen Küs­te. Ein Teil­stück beginnt süd­lich der Loire in St. Nazai­re und führt über Noirm­ou­tier nach Bre­ti­gnol­les sur mer. Da die Stre­cke flach ist, eig­net sie sich gut für Ein­stei­ger ins Rad­wan­dern. Sie lässt sich gut bin­nen einer Woche inklu­si­ve An- und Abrei­se bewäl­ti­gen. Der Rei­sen­de tes­te­te den Abschnitt, ob er hält, was das fran­zö­si­sche Frem­den­ver­kehrs­amt verspricht.

Denn sein Ziel ist es, auf lan­ge Sicht für Urlau­ber die schöns­ten Rad­stre­cken, Regio­nen und Städ­te von Gibral­tar bis zum Nord­kap jour­na­lis­tisch auf­zu­ar­bei­ten. Damit Radeln und der Genuss von Kuli­na­rik und Kul­tur ein Ver­gnü­gen ist. 

Die “Badi­schen Neu­es­ten Nach­rich­ten” aus Karls­ru­he haben jetzt den Arti­kel des Rei­sen­den über die­se schö­ne Stre­cke ver­öf­fent­licht. Es gibt auf ihr aber auch Schwä­chen. Viel Freu­de beim Lesen!

likeheartlaugh­terwowsadangry
0

Leserbrief Lothringen Land der Legenden

Das ist eine schö­ne Reak­ti­on: Ein Leser­brief zum Arti­kel “Loth­rin­gen — Land der Legen­den”. Ein Leser schrieb nach einem in den “Badi­schen Neu­es­ten Nach­rich­ten” ver­öf­fent­lich­ten Arti­kel: “Sehr geehr­ter Herr Ben­ning, durch Ihren Arti­kel im Rei­se­teil der BNN Bruch­sal vom 11.04.2015 — Loth­rin­gen, Land der Legen­den — haben Sie bei mir die Rei­se­lust wach­ge­rüt­telt. So möch­te ich mit mei­ner Frau und mei­nen bei­den Enkeln eine ca. ein­wö­chi­ge Rei­se auf den Spu­ren der Jean­ne d’Arc im Mai kom­men­den Jah­res durch­füh­ren. Ich habe gedacht, die Städ­te Dom­ré­my und Umge­bung, Reims, Orlé­ans und Nan­cy anzusteuern. 

Wie wäre es geschickt und sinn­voll, wenn ich vom Stand­ort Bruch­sal aus­ge­he und ca. vier Über­nach­tun­gen ein­pla­ne? Für eini­ge Rat­schlä­ge wäre ich sehr dankbar.”

Der Rei­sen­de gab ihm Adres­sen zur Hand, die sicher wei­ter­hel­fen. Dafür hielt er zuvor Rück­spra­che mit Atout Fran­ce, das Rei­sen fran­zö­si­scher Dépar­te­ments ver­mark­tet. Natür­lich ist es auch nicht ver­kehrt, sich einen guten Rei­se­füh­rer Loth­rin­gen anzu­schaf­fen. Der Rei­sen­de emp­fahl ihm auch, sich “Rou­te Jean­ne d’Arc: Frank­reich von der Maas bis an die Sei­ne” anzu­schaf­fen. Den nutzt er selbst.

Jeder, der sich an Durch­strei­fen & Erle­ben wen­det, kann damit rech­nen, hier Hil­fe beim Orga­ni­sie­ren einer Rei­se zu erhal­ten. Dafür ste­hen wir, sofern es Frank­reich, Nor­we­gen, Por­tu­gal, Schwe­den und Spa­ni­en angeht. Und die mit dem Redak­ti­ons­bü­ro zusam­men­ar­bei­ten­den Orga­ni­sa­tio­nen im Tou­ris­mus­sek­tor. Denn modern sind Medi­en-Unter­neh­men nur, wenn die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Jour­na­lis­ten, Betrie­ben und Lesern gut funk­tio­niert. Dann klappt es auch mit einer schö­nen Rei­se nach “Loth­rin­gen — Land der Legenden”.

likeheartlaugh­terwowsadangry
0