Reiseführer: Västerbotten Land der Abenteuer

Schon lange hatte ich vor Entdeckung der schönen Landschaft Västerbottens von einer Radreise rund um den Polarkreis geträumt. Als ich von der Nominierung Umeås zur Kulturhauptstadt Europas erfuhr, war für mich klar: Ich schreibe einen Reiseführer „Västerbotten Land der Abenteuer“. Dieser ist sicher ein schönes Geschenk. Damit kannst Du bald selbst auf Reisen gehen oder einem Schweden-Fan eine Freude machen.

Von Dalarna ins Hälsingland

Ich flog nach Stockholm. Nach einer Besichtigung der Hauptstadt fuhr ich weiter mit der Bahn nach Mora am Siljansee in Dalarna. Diese Region wird als Herz Schwedens bezeichnet, was daran liegt, dass dort die Grenze zwischen Nord- und Südschweden liegt. Erst vergangene Weihnachten erfuhr ich beim Lesen der Schwedenchronik, dass am Siljan meine familiären Wurzeln liegen. Mein Vorfahr, der wilde Rülander, wuchs dort auf einem Hof auf. Er verschwand nach einem Streit mit seinem Vater. Jahe später tauchte er in Stockholm wieder auf, wo er Soldat wurde. Er zog unter dem Befehl Gustav Adolfs mit der Armee während des Dreißigjährigen Krieges nach Deutschland und wurde in Bad Iburg Festungskommandant. Seitdem weiß ich, warum ich immer gerne in Dalarna bin.

Von Mora aus radelte ich ins Hälsingland. Denn in Gränsfors wollte ich an einem Kurs im Axtschmieden teilnehmen. Dort werden Schwedens berühmteste Äxte noch handgeschmiedet. Auf Einladung von Gränsfors Bruks wohnte ich idyllisch über eine Woche in einem Sommerhaus. Dieses lag an einem kleinen Weiher, den ein Bach mit Wasser versorgte. Jeden Morgen erfrischte mich ein Bad.

Dann ging es weiter nach Kramfors. Dort traf ich meinen lieben Kumpel Stephan Heuken. Wir erkundeten einige Tage Höga Kusten und erlebten viel vom damaligen Piratenleben bis hin zu einem Surströmming-Festival mit Schwedens bekanntem Clown Ruben Madsen auf Ulvön.

Mit dem Rad weiter nach Umeå

Bis nach Umeå ist es von dort für geübte Radler nicht sonderlich weit. Die Stadt liegt etwas landeinwärts am Bottnischen Meerbusen. Für eine recht kleine Stadt bietet Umeå doch einiges: Neben einem sich mit der Kultur der Region befassenden Museum und einem Bildermuseum, fand ich dort sogar eine große Skulpturensammlung in einem Park vor und sogar einen Botanischen Garten. Noch interessanter als die Stadt selbst fand ich die Umgebung, die viele Aktivitäten wie Rafting, Segeln und interessante Museen um und auf Schären an der Küste bietet.

Cover vorne Reiseführer Västerbotten 1

Mehr über die atemberaubende Landschaft, die Stadt und die gastfreundlichen Bewohner südlich vom Polarkreis, der aber nördlicher als Anchorage in Alaska liegt, ist in meinem Reiseführer „Västerbotten Land der Abenteuer. Nordschweden durchstreifen und erleben“ zu erfahren. Die schwedische Botschaft hat den Reiseführer auf dem Stand nordischen Länder auf der Leipziger Buchmesse präsentiert. Er ist im Buchhandel und online bestellbar.

Dein Geschenk: Kulturführer Münster

Münster, Stadt der Skulpturen, gilt als eine der lebenswertesten Städte der Welt. Mit Erlangen konkurriert die Stadt um den Titel der deutschen Fahrradhauptstadt. In Rankings landet die Universität oft unter den Top 5 der größten deutschen Hochschulen. in Deutschland, Vor allem die Fächer Medizin, BWL und Jura genießen einen sehr guten Ruf. Bei solch einer Klasse ist es mehr als angemessen, den als Geschenk für Dich gedachten Kulturführer „Münster Stadt der Skulpturen“ zu verfassen und herauszubringen.

Da es solch eine Zusammenstellung für Münster noch nicht gibt, kannst Du Dir und guten Freunden eine Freude machen und das Buch verschenken. Es eignet sich auch sehr gut, Besuchern die Stadt selbständig zu zeigen. Denn es gibt mehrere Spaziergänge oder Radtouren, die sich mit dem Führer und einem per GPS geführten Smartphone leicht durchführen lassen.

Cover Vorderseite Münster Stadt der Skulpturen 1

Aber dass die Stadt eine Kunstmetropole ist, ist den meisten wohl erst aufgefallen, als sie 2010 ins Finale der Kulturhauptstadt Europas gelangte. Warum, erklärt der Reiseführer „Münster Stadt der Skulpturen“.

Trotz gut ausgebauter Radwege fahren viele Münsteraner mit ihren Leezen an Galerien, Kunsthandlungen sowie Ateliers vorbei. Dabei verfügt die Provinz-Hauptstadt über eine Kunstakademie und ein Picasso Museum. Aber auch über ein Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, ein Stadtmuseum und ein Naturkundemuseum. Vielleicht lockt in einigen Jahren ein Matisse-Museum die Massen an.

Auch spannende moderne Architektur Thema

Alle zehn Jahre richtet die Stadt unter Leitung des bekannten Kurators Kasper König ein Skulptur Projekt aus. Renommierte Künstler aus aller Welt stellen ihre Werke in der Stadt zur Schau. Dazu nutzen sie auch geschickt bereits vorhandene historische Gebäude und Plätze. Diese haben ihnen der Baumeister Johann Conrad Schlaun und später im 19. und 20. Jahrhundert die Architekten Alfred Hensen, Harald Deilmann, Julia Bolles-Wilson und Peter Wilson sowie der Koreaner Duk-Kyu Ryang hinterlassen.

Im ganzen Stadtraum finden sich zudem gut 30 Ankäufe aus dem Skulptur Projekt. Wer die Stadt über den Rand der Radwege hinaus durchstreift und erlebt, entdeckt weitere Hunderte Skulpturen und Installationen im gesamten Stadtkern. Während der Recherche für den neuen Kulturführer Münster Stadt der Skulpturen war es schon eine Herausforderung, diese zu fotografieren und anschließend zu beurteilen und zu gewichten. Haben diese die an der Kunstakademie Münster ausgebildeten Künstler geschaffen? Oder sorgen Galeristen und Kunsthändler dafür, um ein reges Kunstleben zu pushen? Auch das ist Thema in Deinem Geschenk: Kulturführer Münster.

Kunst im öffentlichen Raum

Das Stadtgebiet ist vier Zonen gegliedert, in denen sich die meisten Installationen und Skulpturen befinden. Diese sind hauptsächlich in der Innenstadt, auf der die Innenstadt umschlingenden Promenade, auf dem Universitätsgelände sowie rund um den Aasee zu finden. Der Kulturreiseführer „Münster Stadt der Skulpturen“ erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit bei den vorgeschlagenen Touren durch die Stadt. Alle Kunstwerke zu kommentieren, würde den Rahmen sprengen. Vornehmlich sollen die Exponate leicht zu erreichen sein.

Das Augenmerk liegt darauf, inwieweit ungewöhnliche Gebäude, Plätze und Kunstwerke den öffentlichen Raum prägen. Ergeben sich neue Sicht-Achsen durch neue Gebäude? Entsteht durch nur eine dieser Skulpturen eine neue Sichtweise auf einen Stadtteil, einen Freizeitraum, eine Arbeitsstätte? Schaffen neue Plätze mehr Aufenthaltsqualität, die nicht nur konsumorientierten Interessen dienen, sondern zu Experimentier-Geist führen?

Fünf Tour-Vorschläge sind in „Münster Stadt der Skulpturen“ so geplant, dass man Attraktionen entlang der Strecke in Ruhe auf sich wirken lassen kann. Das Buch enthält neben zahlreichen Fotos Karten, gps-Tracks und Adressen. Denn der neue Kulturführer Münster Stadt der Skulpturen ist im Gegensatz zu konventionellen Stadtführern ein unverzichtbarer Begleiter für diejenigen, die hier – selbst als Einheimische – das Fremde erleben, sich auf die Umgebung einlassen wollen.

Kalender 2021: im Licht des Nordens

Der Kalender im Licht des Nordens „Samsø – Dänische Kattegainsel im Herzen des Königreiches“ ist ab sofort auf dem Markt. Dieser kann einem geliebten Menschen große Freude bereiten. Oder Deiner Wohnung einen besonderen Pfiff verleihen.

Der mit mir kooperierende Calvendo-Verlag bringt Editionen in verschiedenen Größen heraus. Wie zum Beispiel diesen hier: Premium, hochwertiger DIN A2 Wandkalender 2021, Kunstdruck in Hochglanz: Monatskalender, 14 Seiten.

Samsø – Dänische Kattegatinsel im Herzen des Königreiches

Lassen Sie sich zwölf Monate vom besonderen Licht der Insel verzaubern. Mit einem Firmenkalender als Geschenk erfreuen Sie Ihre Kunden.

Hängt er in Ihren Büroräumen, inspiriert er Ihre Mitarbeiter. Und Sie erhalten eine höhere Qualität bei der Arbeit. Gewerbliche Kunden erhalten einen großzügigen Rabatt.

Mit dem Kalender im Licht des Nordens machen Sie einem geliebten Menschen oder einem Dänemark-Fan eine besondere Freude.

Mehr Infos gibt es unter https://durchstreifen-erleben.com/kalender/.

Neuer Kalender: Hohe Berge Portugals

Planst Du gerne Reisen mit Hilfe schöner Fotos? Das weckt die Vorfreude und regt die Phantasie an. Mir geht es gerade so bei der Planung meiner nächsten Tour in die Serra da Estrela. Neben mir liegt der neue Kalender „Serra da Estrela – Die hohen Berge Portugals durchstreifen und erleben 2021“. Die Region im Zentrum Portugals zieht mich wieder an im Frühjahr. Er ist ab sofort online bestellbar, um einem geliebten Menschen eine Freude zu bereiten, einem Portugal-Fan oder Deinem Kunden als Give-away während einer Beratung im Büro oder auf einer Messe. Neuer Kalender: Hohe Berge Portugals.


ISBN/EAN: 4064076392984

Alleine das Titelbild reicht aus, um Sehnsucht zu wecken: Ein riesiger Felsbrocken liegt auf der fast 2000 Meter hohen Hochebene. An drei Seiten hat ihn die letzte Eiszeit rund geschliffen. An der vierten Seite ist er glatt, als hätte ihn ein Steinriese mit einer Axt durchtrennt. Wo befindet sich nur die zweite Hälfte? Die Hochebene von Penhas Douradas ist leicht überschaubar. Es liegen viele weitere imponierende Felsen auf ihr. aber nicht die zweite Hälfte.

Im Januar-Foto türmen sich gleich mehrere runde Felsen zu einem Hügel aufeinander. Sie weisen nicht die faszinierenden unterschiedlichen grauen Farben ihres Verwandten auf, sondern sind mit Moosen und Flechten bewachsen. Am unteren Rand erheben sich niedrige Sträucher.

Lasse Dich davon überraschen, welche Bilder bis zum Monat Dezember folgen. Da die Serra da Estrela vielfältig ist und nicht nur ein karges trockenes Gebirge, kannst Du Dich darauf freuen, Monat für Monat umzublättern. Deine Reise beginnt mit dem Kauf des Kalenders „Serra da Estrela – Die hohen Berge Portugals durchstreifen und erleben 2021“. Ich habe ihn gemeinsam mit dem Calvendo-Verlag produziert.

Neu aufgelegt: Aarhus-Kalender im Handel

Sie suchen ein Geschenk fürs kommende Jahr? Für Architektur-Begeisterte? Oder für begeisterte Dänemark-Urlauber? Als Give-away für Kunden? Dann ist der neu aufgelegte Aarhus-Kalender für Dich genau richtig. Er ist im Handel und online verfügbat.

In der Kulturhauptstadt Aarhus liegt der Umbruch von der Industrie- zur Wissensgesellschaft radikal offen. Zunächst öffnet die an der Ostküste Jütlands liegende Stadt den Fluss. Seitdem pulsiert das Leben im Latinerviertel. Dann gestaltet sie eine neue Fluss-Promenade. Links und rechts davon liegen Dom, Galerien und Butiken. Dazu gesellen sich gut erhaltene historische Häuser und schöne Plätze zum Entspannen. An der Aarhusbucht selbst erheben sich Meisterwerke der besten dänischen Architekten. Neues verbindet sich im Zentrum mit Altem. In 13 faszinierenden Bildern wird die Stimmung auf den Punkt gebracht.

Architekturfans kommen mit dem nun im Handel erwerbbaren neuen Aarhus-Kalender auf ihre Kosten. Ich habe ihn zusammen mit dem Calvendo-Verlag auf den Weg gebracht. Es gibt ihn in unterschiedlichen Größen – also je nach Bedürfnis.