Flugtickets nach Madeira um 20 Prozent reduziert

Um 20 Pro­zent ermä­ßig­te Flug­ti­ckets bie­tet bis Sonn­tag die por­tu­gie­si­sche Flug­li­nie TAP an. Wei­te­re Infos fin­det ihr auf http://www.flytap.com.

Tickets nach Portugal

likeheartlaugh­terwowsadangry
0

Chinesen “stürmen” Örebro

Dass Nor­we­ger ger­ne ihren Urlaub in Schwe­den ver­brin­gen, ist klar. Es ist das Nach­bar­land, ins­ge­samt wär­mer als Nor­we­gen und auch deut­lich günstiger.

Öre­bro ist im Nor­den bekannt sei­ner schö­nen Alt­stadt wegen. Und wegen der groß­ar­ti­gen Natur rund­her­um. Im Natio­nal­park Tive­den kann man gut wan­dern. Er ist mit­un­ter moo­rig und bie­tet daher sel­te­nen Tie­ren idea­le Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten. Es gibt auch gro­ße Seen dort. Ich erin­ne­re mich noch bis heu­te an den hüb­schen Ort Asker­sund und den Segelboothafen.

Aber am liebs­ten erin­ne­re ich mich an zwei sehr mensch­li­che Begeg­nun­gen. Als ich mal Tive­den mit dem Rad durch­streif­te und erleb­te, erwisch­te mich viel Regen, so dass ich klatsch­nass ein Café erreich­te. Der Besit­zer reagier­te umge­hend und stell­te an mei­nem Tisch einen Ven­ti­la­tor auf, an dem ich mich auf­wär­men und trock­nen konn­te. Kaf­fee und Kuchen schmeck­ten natür­lich auch sehr gut. Da der Regen nicht auf­hör­te, blieb ich meh­re­re Stun­den dort, bis ich dann abends auf einer Lich­tung mein Zelt aufbaute.

Mei­ne zwei­te Begeg­nung hat­te ich mit einem Fleisch­pro­du­zen­ten in der Gegend, des­sen Betrieb ich mir anschau­te. In einer Zei­tung las ich, dass er einen Preis wegen der aus­ge­zeich­ne­ten Qua­li­tät erhal­ten hat­te. Ob es im sel­ben Jahr wie in Tive­den war, weiß ich nicht mehr. Er dach­te wohl, dass ich als Rad­fah­rer bestimmt immer hung­rig wäre, pack­te mir zum Abschied eine klei­ne Kühl­ta­sche voll mit eis­ge­kühl­tem Fleisch.

Kein Wun­der, dass Nor­we­gen so ger­ne in die Gegend fah­ren, wenn man dort so gast­freund­lich ist. 741000 Über­nach­tun­gen zählt man aktu­ell in Öre­bro, davon sei­en gut 40 Pro­zent Nor­we­ger. Und über­ra­schend vie­le Chi­ne­sen tau­chen dort auch auf. Gab es 2013 erst noch 700 Über­nach­tun­gen, sei die Zahl der Über­nach­tun­gen rasant auf aktu­ell 14000 gestie­gen, schreibt die Zei­tung Afton­bla­det. Wich­tigs­ter Grund sei­en die bei den Asia­ten belieb­ten Rund­rei­sen durch Skandinavien.

likeheartlaugh­terwowsadangry
0